Prototypen_phone Prototypen_phone_landscape Prototypen_tablet Prototypen_main

Prototyping – die schnelle Art Teile herzustellen

Rapid Prototyping

Beschaffung von Prototypenteilen als Design- oder Funktionsprototyp zur Absicherung der Konstruktion.

Urmodelle

Designprototypen, eingeschränkt für Funktionsprototypen und für weiter nachfolgende Abformprozesse:

  • Stereolithographie (STL)
  • selektives Lasersintern (SLS)
  • Fused Deposition Modeling (FDM)

RP-Kunststoffteile

Design- und Funktionsprototypen aus aushärtendem Gießharz mit teilweise ähnlichen Festigkeitswerten wie der Originalbauteilwerkstoff. Einzel- und Kleinserien von bis zu 20 Teilen.

RP-Metallteile

Design- und Funktionsprototypen in Originalbauteilwerkstoff herstellbar. Einzel- und Kleinserien von bis zu 5 Teilen.

Rapid Tooling

Funktionsprototypen im Originalkunststoff für Klein-serien von bis zu 200 bzw. 10.000 Stück, abhängig vom Werkzeugherstellungsverfahren, Epoxidharz oder HSC, d.h. eine Kostenersparnis gegenüber Einfach-Serien-spritzgusswerkzeugen durch kurze Herstellzeiten.

Konventionelle Fertigungsverfahren

Herstellung von Prototypen durch Fräsen, Drehen, Erodieren usw.